Tag Archives: Server

1&1 f**ked up. Big time.

Genau. Aber ich greife vor. Also. Es ging wohl damit los, dass irgendjemand™ einen Abuse-Bericht gegen eine meiner Domains eingereicht hat. Auf der Domain betreibe ich unter anderem einen URL-Shortener, und dieser wurde genutzt, um Phishing-Seiten zu markieren. So weit, so ungut. Nun liegen die Phishing-Inhalte aber nicht auf meinem Server, sondern auf einem fremden. Das ist die Natur von Weiterleitungen. Und hier begann die Fehlerkette.

FuckUp 1: Der Bericht wurde automatisiert angenommen und ungeprüft an mich weitergeleitet.
Bereits an dieser Stelle hätte auffallen müssen, dass die Inhalte nicht – wie in der Abuse-Meldung angegeben – auf meinem Server hinterlegt waren, sondern woanders. Gut. Könnte ich mit leben, wenn der Bericht mich erreicht hätte.

FuckUp 2: Der Bericht wurde per Mail an mich weitergeleitet.
Auch das ist prinzipiell nicht zu beanstanden. Doof ist dann nur, wenn die Mail mich nicht erreicht, weil Google (über die ich meine Mails betreibe) den Absender (1&1) als SPAM einstuft und mir die E-Mail nicht zustellt. Besonders doof, weil ich mit Sicherheit nicht der einzige bin, der über Google seine Mails bekommt.